5.2.20
04/05/20
Last Modified 06/05/15 by Walter Tasin
QTC_Import_Chart Reload Page

Verwendung des Chart-Moduls in QT Creator

Allgemeines

Um gewisse ermittelte Daten geeignet zu visualisieren, stellt Prof. Dr. Küpper Funktionen in einem C-Modul namens chart zur Verfügung.

Ihrem Anwendungsprogramm müssen dazu die Dateien

  • chart.c (bzw. chart-x11.c für Linux/Mac)

und

  • chart.h

aus dem Projekt sinus (auf http://pc01-lsw.ee.hm.edu/~tasin/vorlesung_ing_inf/studarb/sinus.zip) hinzugefügt werden und einige Bibliothekseinstellungen vorgenommen werden.

Wie Sie auch im Dokument HMChart.pdf (des o.g.Pakets) auf Seite 2-3 beschrieben werden.

Manueller Import des Chart-Moduls für ein eigenes C-Projekt

Wenn Sie das Modul in einem eigenen Projekt verwenden wollen, dann gehen Sie wie folgt vor:

  • Erstellen Sie wie in Anleitung zur Projekterstellung mit QT Creator ein leeres C-Projekt.
  • Kopieren Sie die Dateien chart.h, chart.c (für Windows) und chart-x11 (für Linux/Mac) ins Unterverzeichnis, in dem sich die C-Quellen des Projekts befinden.
QTC_Chart1.png

Fügen Sie die zusätzlichen Quelldateien Ihrem Projekt hinzu.
(s. Hinzufügen bestehender Dateien in http://pc01-lsw.ee.hm.edu/wicked/QTC_Projekterstellung#toc6)

Hinweis: Wenn Ihr Projekt nur unter Windows laufen soll, dann reichen chart.c und chart.h
  • In chart.c werden Windows-Funktionen aufgerufen, die nicht in der Standardbibliothek enthalten sind.
    Deshalb muss Ihr Projekt noch zusätzlich gegen folgende Bibliotheken gebunden werden.
    a) user32
    b) gdi32
    c) comdlg32

    Öffnen Sie dazu die Projektdatei (im nachfolgenden Beispiel kipp_schw.pro) und fügen Sie folgende Zeile ab Zeile 5 hinzu:
QTC_Chart2.png

Wenn Sie möchten, dass Ihr Projekt unter allen Betriebssystemen erstellbar wird, dann fügen Sie alternativ folgende Zeilen hinzu:

QTC_Chart3.png

Hinweis: Sie finden diese Zeilen auch in der Datei sinus.pro des Pakets http://pc01-lsw.ee.hm.edu/~tasin/vorlesung_ing_inf/studarb/sinus.zip

  • Bitte weitere Hinweise in der Datei HMChart.pdf beachten!
  • Include-Anweisung in Ihrer Quelldatei nicht vergessen:
QTC_Chart4.png

Ergänzende Hinweise für den Betrieb unter Mac OS X

Die aktuellsten Versionen des Betriebssystem haben standardmäßig keine X11-Kopplung mehr integriert.

Damit die Chart-Funktionen unter Mac weiterhin erstellbar und lauffähig sind, müssen Sie zuvor das Paket
XQuartz

(s. http://xquartz.macosforge.org/)

kostenlos herunterladen und installieren.