5.2.20
03/29/20
Last Modified 11/06/14 by Walter Tasin
AlgoDat_U5 Reload Page

Algorithmen und Datenstrukturen

Übung zum Kapitel "Erstellen eines Programms in C"

W. Tasin, M.Sc.


Theoretische Fragen

  • Aus einer Quellcodedatei soll eine ausführbare Binärdatei erstellt werden.
    • Welche Schritte sind nötig?
    • Welche Voraussetzung muss die Quellcodedatei erfüllen?


  • Die ANSI-C 89/90-Quellcodedatei ausgabe.c soll unter Windows nur übersetzt werden. Alle Warnungen (inkl. strikte ISO-C Behandlung) sollen ausgegeben werden.
    • Wie lautet üblicherweise die Erweiterung im Dateinamen des resultierenden Objektmoduls?
    • Wie lautet die Anweisung in der Eingabeaufforderung, um das zu realisieren?
    • Wann muss in der Quellcodedatei die Direktive #include <stdio.h> vorkommen? Nennen Sie einen Grund.


  • Die ANSI-C 89/90-Quellcodedatei main.c soll unter Linux zu einer ausführbaren Datei umgewandelt werden.
    Alle Warnungen (inkl. strikte ISO-C Behandlung) sollen ausgegeben werden.
    Das Objektmodul soll main.o heißen. Die ausführbare Datei soll outputter heißen.
    • Wie lauten die Anweisungen in der Eingabeaufforderung, um das zu realisieren?


  • Eine ANSI-C 89/90-Linux-Applikation soll aus 2 Quellcodedateien filter.c und myutils.c erstellt werden.
    Alle Warnungen (inkl. strikte ISO-C Behandlung) sollen ausgegeben werden.
    Die Objektmodule sollen filter.o und myutils.o heißen. Die ausführbare Datei soll filter heißen.
    • Wie lauten die Anweisungen in der Eingabeaufforderung, um das zu realisieren?
    • Nun wird die Quelldatei filter.c verändert. Welche Anweisungen sind zur Neuerstellung der Applikation nötig?



Links

Uebungen Algorithmen und Datenstrukturen
Unterlagen Algorithmen und Datenstrukturen
Praktikum Algorithmen und Datenstrukturen
Zur Hauptseite